• Nach bester Saisonleistung ohne Punkte

    Geschrieben am 20. Mai 2014 von in Fußball

    SGSSGS – Wernesgrün 2:3 / Reserve 5:0

    Mit Anpfiff übernahm die SGS die Initiative und bestimmte fortan das Spiel. Chancen ergaben sich in regelmäßigen Abständen und das Führungstor war nur eine Frage der Zeit. Nach 29 Minuten reagierte S. Gläsel am schnellsten und erzielte das überfällige 1:0. Die Gäste versuchten gegen zuhalten, mussten aber noch vor der Pause das 0:2 hinnehmen.

    Nach der Pause machte die SGS dort weiter, wo sie zur Pause aufgehört hatte. Es ergaben sich erneut Chancen und K. Blenz traf zum 3:0.- Denkste! Der völlig überforderte Assistent Nr.1 hob, nachdem der Ball im Tor lag (!!!), die Fahne und entschied, zur Überraschung aller, auf Abseits. So kam es wie es kommen musste – wer mit seinen Chancen fahrlässig umgeht, wird am Ende bestraft. Bitter bestraft. Zwei Unsicherheiten der Abwehr nutzten die Gäste zum Ausgleich und zur Führung.

    Die Schlußoffensive der SGS brachte keinen Torerfolg mehr. Selbst als zwei Spieler M. Schmidt am Torschuß „hinderten“ ließ der Schiri weiterspielen. Sein Kommentar: „ Für einen Elfer zu wenig…..“ vielleicht wäre ein dritter Gegenspieler ausreichend gewesen. Aber was soll´s. Hätte, wenn und aber….. Nur Tore zählen und nichts anderes.

    Reserve: Personell geschwächte Gäste kämpften aufopferungsvoll. Erst gegen Spielende fielen die Treffer der SGS (Torschützen: Fraas, Sorger, Wolf, Franzky und ein Eigentor). Rh

    Spielbericht fussball.de

    Schiri: Gunter Schwab / Ralf Brückner und Dirk Henninger
    Zuschauer: 45
    Tore:

    1:0 Gläsel (29.)
    2:0 Blenz (45.)
    2:1 Kressmer (74.)
    2:2 Kressmer (83.)
    2:3 Bräunel (84.)

Comments are closed.