• Erster Saisonsieg in Boben

    Geschrieben am 22. September 2014 von in Fußball

    SGSSV Bobenneukirchen – SGS 1:2 / Reserve 2:4

    Verdienten Sieg nach spielerisch starker Leistung teuer bezahlt! – Vollkommen überzogene Rote Karte für Maik Schmidt.

    Bei widrigem Wetter und entsprechenden Bodenverhältnissen waren wir über die gesamte Spielzeit das spielerisch stärkere Team und siegten verdient. Und das trotz personeller Probleme. Zu allem Überfluß meldeten sich P. Reinhold und L. Kleber nur „bedingt einsatzfähig“ und nahmen auf der Bank platz.

    Von Anpfiff weg übernahmen wir das Kommando und bereits in der 3. Minute stand K. Blenz das erste mal dem Heimkeeper im 1:1 gegenüber.Ohne Erfolg. Wir bestimmten das Geschehen und hatten weitere Chancen. Bei einem Konter der Bobener legt sich der Stürmer den Ball viel zu weit vor, hob aber geschickt ab – Elfmeter. Der „gefoulte“ schoß selbst, Homes hielt den Schuß und seine Mannschaft damit im Spiel. Wenig später wurde der Ball an unserer Strafraumgrenze von einem am Boden liegenden Angreifer klar eingeklemmt und wir warteten auf den Pfiff. Der blieb aus und der Bobener Stürmer war diesmal erfolgreich. Im langen Eck schlug der Ball zum 1:0 ein.

    Nach dem Wiederanpfiff erhöhten wir den Druck und wollten den Ausgleich. Dabei ergaben sich zwei Konterchanchen für die Heimelf. Nachdem M. Hommel erneut am Heimkeeper scheiterte, brachte unser Coach mit L. Kleber und P. Reinhold zwei weitere Offensivkräfte. Kurz darauf erzielte K. Blenz nach schönem Spielzug den Ausgleich. Bei den Gastgebern schwanden die Kräfte. Nach einem Foul durch M. Schmidt ließ sich der Bobener Kapitän zu einer Tätlichkeit hinreißen. Bei der anschließenden Rudelbildung verlor der Schiri den Überblick und schickte neben dem Bobener auch unseren Spieler vom Platz! Unbeirrt spielten wir weiter nach vorn. Als der Heimkeeper K. Blenz im Strafraum zu Fall brachte, entschied der Schiri auf Elfmeter und gelbe Karte. P. Reinhold erzielte die Führung. Kurz vor Schluß folgte der unrühmliche Höhepunkt des Spiels. Toni Seyfarth ging allein aufs Tor zu, legte den Ball am Keeper vorbei, weiter kam er aber nicht. Dafür sorgte der Bobener Schlußmann. Bei diesem Foul auf Gelb zu entscheiden, das bleibt dem Schiri sein Geheimnis.

    Reserve: Gespielt wurde auf dem Ausweichplatz (Tore: Gruhl, J.Reinhold, Umland, Fraas) Rh

    Spielbericht fussball.de

    Schiri: Dirk Pilz / S. Jahn und M.Schüller
    Zuschauer: 50
    Tore:
    1:0 Rödel (33.)
    1:1 Blenz (77.)
    1:2 Reinhold (85.FEM)

Comments are closed.