• Erster Heimsieg nach spielerischer schwacher Leistung

    Geschrieben am 28. September 2014 von in Fußball

    SGSSGS – SpVgg G/W Wernitzgrün 3:2 / Reserve 4:1

    Das Spiel der ersten Halbzeit war bis zur 38. Minute ein Langweiler. Dies war u.a. der erheblichen Personalsorgen beider Teams geschuldet. Mit der Führung der Gäste änderte sich das Spiel schlagartig und nahm Fahrt auf. Nachdem M. Landgraf umgehend die Gästeführung ausgleichen konnte, blieb die SGS am Drücker. Nach erfolgtem Freistoßpfiff gerieten P. Palatzke und C. Fellendorf aneinander. Das war deren „letzte“ Aktion im Spiel und sie durften vorzeitig zum Duschen.

    Mit Beginn der zweiten Hälfte suchte die SGS die Entscheidung und B.Blei erzielte mit verdecktem Schuß die 2:1 Führung. Danach zog sich die Heimelf zurück, stand sehr tief und wollte das Ergebnis verwalten. Wernitzgrün drückte und hatte mit einem Pfostentreffer das Pech am Fuß. Besser machte es T. Polster, der sich gleich gegen drei Straßberger im Kopfball durchsetzte und den bis dahin verdienten Ausgleich erzielte. Nun brachte der Straßberger Coach gleich zwei neue Spieler von der Bank und setzte voll auf Offensive. Franz Umland erkämpfte in der Nachspielzeit den Ball gegen die unsichere Gästeabwehr und Toni Seyfarth verwertete sein Zuspiel zum Siegtreffer.

    Reserve: Ein teilweise überheblicher Auftritt unserer Reserve. Die Gäste waren nah an einem Punktgewinn (Tore: Gruhl, Pöschmann und 2 X Fraas). Rh

    Spielbericht fussball.de

    Schiri: Sascha Täschner, Bernd Balczuweit u. Mike Herold
    Zuschauer: 95
    Tore:

    0:1 Weller (38.)
    1:1 Landgraf (40.)
    2:1 Blei (55.)
    2:2 Polster (86.)
    3:2 Seyfarth (90.)

Comments are closed.