• Remis nach rassigem Spiel

    Geschrieben am 20. Oktober 2019 von in Allgemein, Fußball, Nachwuchsfußball

    Die Fußballer der SG Straßberg haben vorerst den freien Fall nach unten gebremst. Im Heimspiel gegen den FSV Klingenthal gab es aber leider keinen Sieg, 4:4 stand es am Ende nach gespielten 90 Minuten.

    Unsere SG fand in den ersten Minuten nicht richtig ins Spiel, konnte aber in der Folge mehr Spielanteile erzielen. In Führung ging aber der Gast, als ein Fernschuß als Bogenlampe über Keeper Erik Teichmann hinweg im Straßberger Kasten einschlug.

    Nun war der spielerische Faden verloren, das 0:2 nach 35 Minuten lies nichts Gutes erahnen. Doch Tobias Teich mit einem trockenen Schuß eine Minute später ließ wieder Hoffnung aufkeimen. Und als Sebastian Schwarze kurz vor der Pause mit einem Doppelschlag innerhalb von 120 Sekunden für die Straßberger Führung sorgte war man wieder im Spiel.

    Das aber auch der Gast Moral bewies zeigte sich in der zweiten Halbzeit. Wiederum Ausgleich und sogar die Führung, es war jetzt ein offener Schlagabtausch.

    Den Schlußpunkt setzte aber wieder die SGS, als Steve Gruhl einen Foulstrafstoß sicher zum Endstand verwandelte.

    Letztlich ein verdientes Remis, beide Mannschaften hätten aber auch als Sieger den Platz verlassen können.

    Die Gäste aus Klingenthal können sicherlich mit diesem Punkt eher leben als wir. Dennoch zeigte unser Team gestern Moral, darauf muß in den nächsten Wochen aufgebaut werden.

    Vorerst kann die SGS das Tabellenende verlassen und am spielfreien BC Erlbach vorbeiziehen.

     

    Tore:

    0:1   Tim Leistner (16.)

    0:2   Tim Papenfuss (35.)

    1:2   Tobias Teich (36.)

    2:2   Sebastian Schwarze (43.)

    3:2   Sebastian Schwarze (44.)

    3:3   Tim Papenfuss (49.)

    3:4   Rico Weissbach (53.)

    4:4   Steve Gruhl (58. Strafstoß)

     

     

    Die SpG Leubnitz/Straßberg2 verlor ihr Heimspiel gegen die zweite Vertretung des SV Concordia Plauen mit 0:2.

Comments are closed.