• Nur ein Remis in Wernesgrün

    Geschrieben am 16. April 2013 von in Fußball

    fussball3SV Grün-Weiß Wernesgrün – SGS 2:2 / Reserve 1:0

    In Wernesgrün erlebten die Zuschauer ein verrücktes Spiel. Straßberg war überlegen, hatte mehr Ballbesitz und spielte über weite Strecken der Partie schönen Fußball. Am Ende sprang dennoch nur ein Punkt für die SGS heraus. Dies lag an der Chancenverwertung, dem Linienrichter und an zwei kuriosen Gegentoren. Bereits nach 12 Minuten erzielten die Hausherren aus dem Nichts das 1:0 mit einer Bogenlampe aus spitzem Winkel. Der SGS Torhüter sah dabei nicht gut aus.

    In Hälfte zwei spielte nur noch Straßberg – glich durch Blenz (nach schöner Kombination) aus und Landgraf erhöhte auf 2:1. Das Spiel schien entschieden und Seyfarth hatte die riesen Chance zum 3:1. Der Wernesgrüner Torwart hielt den Ball aus kurzer Distanz und im Gegenzug fiel der Ausgleich. Nach einer scharfen Ecke schoss M. Schmidt den Ball ins eigene Tor. (sl)

    Spielbericht fussball.de

    Schiri: Sven Sonnemann // Rene Gutjahr / David Nemec
    Zuschauer: 60
    Tore:

    0:1 Göbel (12.)
    1:1 Blenz (47.)
    1:2 Landgraf (59.)
    2:2 M. Schmidt (69. ET)

Comments are closed.