• Straßberger MFSG Sportgruppe in Sachsen unterwegs

    Geschrieben am 24. August 2017 von in Allgemein, Veranstaltung

    Nachdem die Idee über 2 Jahre reifte, hat man 2017 Köpfe mit Nägeln gemacht und im August das erste Mal als Sportgruppe ein Wanderwochenende in Sachsen unternommen.
    Am Freitag den 11.8.17 um 9.00 starteten 6 Sportfrauen per Zug nach Dresden, weiter per S-Bahn und letztendlich per Fähre über die Elbe, um im Naturfreundehaus Naturoase ihr Quartier zu beziehen. Schon die bequeme Anreise per Zug war erholsam und gesellig. Natürlich nutzten wir die Gelegenheit am ersten Tag der berühmten Festung hoch über der Stadt einen Besuch abzustatten. Danach gehörte es sich Platz zu nehmen in einem berühmten Kaffee in Königstein, denn es galt viele Torten zu probieren.
    Der Samstag stand ganz im Zeichen des Wanderns. Von Wehlen bis zum Steinernen Tisch ging es ziemlich steil bergauf immer mal mit Aussichten auf die Elbe. Unser Weg führte uns bis nach Rathen zur berühmten Bastei. Wir gesellten uns unter die zahlreichen Besucher dieser schon einmaligen Sandsteinformation. Nach kurzem Picknick eroberten wir die sogenannten Schwedenlöcher. Dieser mit vielen Treppen versehene Abstieg in den Ort Rathen führte uns auch am Amselgrund-Wasserfall vorbei. Gern investierten wir 30 Ct, um den gestauten Wasserfall zu erleben.
    Aus dem Ort Rathen heraus, welcher durch die Felsenbühne sehr überlaufen ist, ging es kurzzeitig flußabwärts bevor wir wieder aufsteigen mussten, um unser letztes Ziel den Lilienstein zu erreichen. Das war nochmal eine Herausforderung, vor allem die letzten Stufen bis zur Aussicht auf dem Lilienstein. Nach genug Flüssigkeitseinnahme ging es wieder abwärts und Richtung Hotel, wo alle glücklich und zufrieden das Abendbrot geniessen konnten.
    Ich glaube, in der Nacht danach haben alle so gut geschlafen wie lange nicht mehr.
    Sonntag schipperten wir mit einem Elberaddampfer gen Bad Schandau bevor wir uns letztendlich mit Fähre, S-Bahn und Zug wider auf die Heimreise begaben. Alles in allem ein Erlebnis was nach Wiederholung verlangt.

    Text: KKH