• Neues vom Tischtennis

    Geschrieben am 2. September 2018 von in Allgemein, Tischtennis

    Nichtaktiventurnier mit Überraschungen
    Am diesjährigen Turnier nahmen 16 Hobbysportler teil. Im Einzel scheiterte Titelverteidiger Seidel
    im Halbfinale. Sieger wurde diesmal der Falkensteiner Gottfried Uhlig, der im Finale den Straßberger
    Mario Lohse mit 3:0 besiegte. Für Lohse war es ein großer Erfolg gewesen in das Endspiel einzuziehen. Uhlig war auch Sieger im Doppel mit seinem Partner dem Plauener Patrick Schmidt.
    Platz 2 ging an das Leubnitzer Duo Brückner/Teubert. Den 3. Platz belegte erfreulicherweise der Straßberger Gregor Melle mit seinem Partner dem Falkensteiner Günter Lauckner.
    Insgesamt eine sehr interessante Veranstaltung auf gutem sportlichen Niveau.
    R.Schlitter

Comments are closed.