• Knappe Niederlage auf Kunstrasen

    Geschrieben am 3. April 2018 von in Allgemein, Fußball, Nachwuchsfußball

    Nochmals wurde ein Heimspiel auf den Kunstrasenplatz des Vogtlandstadions verlegt.

    Straßberg hatte den besseren Beginn und hatte schon in der 3. Minute die erste gute Chance. Auch danach konnte man sich ein leichtes Übergewicht erspielen.

    Aber gute Chancen wurden vergeben und Angriffe nicht zwingend zu Ende gespielt. Es entwickelte sich aber ein munteres Spiel, auch die Lok kam zu ersten Chancen.

    In der 39. Minute konnte sich ein Lok Spieler an der linken Außenlinie durchsetzen, die langgezogene Flanke köpfte Gashi mustergültig ein.

    Das Straßberger Spiel bekam einen Knick und man ging mit einem Rückstand in die Pause.

    Im zweiten Abschnitt riss nun die Lok das Spiel an sich und hatte einige gute Möglichkeiten. So hatte Straßberg bei zwei Pfostenschüssen knapp hintereinander Glück, dass es beim knappen Rückstand blieb.

    In der 65. Minute zeigte Schiri Schwab nach einem Foulspiel an einem Straßberger Spieler auf den Punkt. Unser Kapitän, Tony Seyfarth trat an, der Strafstoß wurde aber vom Keeper der Lok pariert.

    Trotz dieser vergebenen Chance zum Ausgleich versuchten unsere Männer noch einen Treffer zu erzielen. Im Abschluß aber konnte man auch heute nicht die Akzente setzten, um noch einmal zurückzukommen.

    Zusammenfassend kann man sagen, dass der spielerische Einsatz stimmt, aber die Effektivität nicht ausreicht, um zu punkten.

    Tore:
    0:1 Jeton Gashi (39.)

    Unsere zweite Mannschaft hat ihr Heimspiel gegen die zweite Vertretung des ESV Lok Plauen mit 2:6 verloren.

    Torschützen waren Kevin Weimann und Patrick Donath.

    (gto)

    Comments

    comments